IAK FILMPRODUKTIONEN und VIDEOTRAININGS

Kommunikation, Lernen, Prozessteuerung und Events
durch multimediale Unterstützung

Beispiel 1: Interaktiver Vortrag „In Tube“

Für die Innovationsinitiative eines großen Chemiekonzerns wurde ein 3 Komponenten-Vortrag entwickelt, bestehend aus Filmintervention, Vortrag und Großgruppenmoderation. Der Vorstand und sein Führungsteam erklärten in dieser Veranstaltung Innovation anhand der Metapher surfen:

„Warum Surfen?
Da wären: der Surfer, das Board, die Welle und der Shaper.

  • Die Welle ist unser Markt.
  • Das Board ist unsere Organisation.
  • Die Surfer sind wir, die Menschen bei Bayer und der Shaper ist der Manager.

 

Filmsequenzen zum Thema unterstützten die Botschaft der Ideenkampagne, bereicherten die Kurzvorträge und lieferten die Gesprächsgrundlagen für die Großgruppenkonferenzmethode „World-Café“.

Der 3-teilig produzierte Film „In Tube“ wurde zum zentralen Steuerungselement der Veranstaltung und machte deutlich, dass nur Leidenschaft, Hingabe und Weitblick als Grundhaltung Innovation möglich macht.

Beispiel 2: “Le Parkour- The perfect Run”

In dieser Konzeption wurden die ORACLE “Leadership-Behaviours” und der aktuelle Lead & Listen-Prozess eng mit der Philosophie von Le Parkour verknüpft:

Le Parkour ist eine Kunst der Fortbewegung, bei der man auf kürzestem Weg ein Ziel elegant, effizient und flüssig erreicht.
Der Traceur (franz.: der, der den Weg ebnet) ist, außer durch seine eigene Leistungsfähigkeit durch nichts in seiner Kreativität eingeschränkt.
Der respektvolle Umgang mit seinem Körper, seinen Mitmenschen und seiner Umgebung ist für den  Traceur besonders wichtig. Die eigenen Grenzen zu erkennen, sie überwinden zu lernen, um sich dann die nächsten neuen Ziele setzen zu können, ist das fortwährende Streben des Traceurs.

Den Eventstartschuss gab der 3-Minuten Trailer “Perfect Run”, einen Parkour-Lauf vom ORACLE-Hauptgebäude in München bis zur Veranstaltungsort, dem Arabella Sheraton. Große Teile der Strecke wurden aus der subjektiven Sicht eines Traceurs (Kopfkamera) gedreht, sodass die Zuschauer den Lauf durch die Augen des Läufers erleben konnten – ein überraschender und begeisternder Moodsetter.

CEO und Führungskräfte nahmen die “Pace” und das Parkour-Wording in ihre Beiträge mit auf. Analog zu den Inhalten der Veranstaltung sahen die Teilnehmer auch die Trial & Error-, sowie die Planungsphase des ORACLE-Parkour. Ein Live-Interview und ein kleiner Wake-up-Workshop mit dem Parkour-Spezialisten Alexander Pach vertieften das Erlebnis.

“Le Parkour” und seine Philosphie dienten in der 2-tägigen Veranstaltung als roter Faden, als lebendiges Element des “Story-Telling“.

profitieren Sie

…von der Angewandten Kreativität

Haben Sie Fragen?

Möchten Sie das IAK näher kennen lernen?

IAK
Institut für Angewandte Kreativität
Waldweg 40
A-6274 Aschau im Zillertal
Österreich

Fon +43 664 1 888 444
Fax +43 5282 55115
Email info(at)iak.at
Web www.iak.at

Das IAK

Wir ermutigen, inspirieren und fördern Menschen und Organisationen, damit sie ihre gewünschten ErGebnisse und ErLebnisse realisieren und das werden, was sie sein wollen. Durch den einzigartigen IAK-Ansatz werden die Themen Einstellung und Bewusstsein mit angewandter Kreativität vermittelt und setzen damit nachhaltige Entwicklungen in Gang.
Wissen alleine ist Schlaf(f)! Entwicklung durch Angewandte Kreativität.